Januar 2017

Virtuelle Nachrichten / © Gajus - Fotolia.com

Überweisungen an das Finanzamt sollen künftig als „Finanzamtszahlung“ im Onlinebanking erfolgen.

Moderne Wohnung / © 3darcastudio - Fotolia.com

Die Liebhaberei-VO gilt nur bei Vorliegen von Verlusten bzw. Fehlen eines Gesamtüberschusses.

Frau hält Hand vorm Gesicht / © Hetizia - Fotolia.com

Die Basis für die Ermittlung der endgültigen Beitragsgrundlage im gewerblichen Sozialversicherungsgesetz sind die Einkünfte laut Einkommensteuerbescheid.

Tafel / © cacaroot - Fotolia.com

Außergewöhnliche Belastungen sind Aufwendungen, die mit der privaten Lebensführung in Zusammenhang stehen.

Haus am See / © ArTo - Fotolia.com

Die Abschreibung darf nur vom Gebäudewert einer Immobilie berechnet werden.

Ärzte sitzen vor Laptop / © BillionPhotos.com - Fotolia.com

Seit Jahresbeginn können sie nun bis zu € 10.000,00 als Werbungskosten von der Steuer absetzen.

Gefrorene Beeren / © Black Spring - Fotolia.com

Seit 1.1.2016 unterliegen Einkünfte aus Kapitalvermögen im Sinne des Einkommensteuergesetzes grundsätzlich dem Steuersatz von 27,5 %.

Balkendiagramm / © peshkova - Fotolia.com

Häufig sind voreilige Entscheidungen bzw. fehlende Entscheidungsgrundlagen die Ursache für das Scheitern eines Projekts.

Frau vor Unterlagen / © WavebreakMediaMicro - Fotolia.com

Sponsorverträge sind an keine bestimmte Form gebunden – sie können auch mündlich geschlossen werden.

Frauen an Rezeption / © Peter Atkins - Fotolia.com

Neue Beitragssätze für die gesamte Lehrzeit

Rauchverbot / © photoinsel - Fotolia.com

Ab Mai 2018 müssen alle Gastronomiebetriebe rauchfrei sein.

Kellner / © CandyBox Images - Fotolia.com

Die Neuregelung gilt nicht für die Vermietung zu Wohnzwecken (Steuersatz weiterhin 10 %).