Gastgewerbepauschalierung wurde rundum erneuert!

Wirte aufgepasst! Die Gastgewerbepauschalierung wurde im Sommer umfassend überarbeitet. Die eingearbeiteten Änderungen machen die Pauschalierung durchaus attraktiv. Voraussetzungen In Anspruch genommen werden kann die Pauschalierung von Unternehmer_innen, die eine Berechtigung für das Gastgewerbe während des Weiterlesen…

Verschärfte steuerliche Überwachung für Online-Umsätze und Airbnb-Vermietung

Immer neue Aufzeichnungs- und Meldeverpflichtungen verursachen erheblichen bürokratischen Aufwand für die Unternehmen. Seit Jahresbeginn gibt es eine Aufzeichnungs- und Meldepflicht für Umsätze, die man als Unternehmen gar nicht selbst tätigt, sondern die man über eine Weiterlesen…

Schluss mit lustig – wer sich bisher beim Jahressechstel einen Vorteil verschafft hat, zieht nun den Kürzeren

Eine Besonderheit des österreichischen Steuersystems ist die begünstigte Besteuerung des Jahressechstels. Ein Sechstel des laufenden Jahresbezuges darf mit einem begünstigten Steuersatz besteuert werden. Dies betrifft die sonstigen Bezüge, zu denen das 13. Und 14. Gehalt Weiterlesen…

Sind Corona-Auswirkungen im Jahresabschluss 2019 einer GmbH bereits zu berücksichtigen?

Bei Ereignissen nach dem Bilanzstichtag unterscheidet man zwischen sogenannten wertbeeinflussenden und werterhellenden Geschehnissen. Werterhellend bedeutet: Am Bilanzstichtag war das Ereignis schon eingetreten, es wurde aber erst nach dem Bilanzstichtag bekannt. Wertbeeinflussend bedeutet: Das Ereignis war Weiterlesen…

Vorübergehende Abmeldung vom Hauptwohnsitz – ist damit die ImmoESt-Befreiung futsch?

Verkaufen Sie Ihr Privatgrundstück und erzielen Sie dabei einen Gewinn, fällt seit 2012 die Immobilienertragsteuer (ImmoESt) an. Handelt es sich dabei allerdings um Ihren bisherigen Hauptwohnsitz, ist die Finanz gnädig und gewährt Ihnen, bei Erfüllung Weiterlesen…