Schluss mit lustig – wer sich bisher beim Jahressechstel einen Vorteil verschafft hat, zieht nun den Kürzeren

Eine Besonderheit des österreichischen Steuersystems ist die begünstigte Besteuerung des Jahressechstels. Ein Sechstel des laufenden Jahresbezuges darf mit einem begünstigten Steuersatz besteuert werden. Dies betrifft die sonstigen Bezüge, zu denen das 13. Und 14. Gehalt Weiterlesen…

Sind Corona-Auswirkungen im Jahresabschluss 2019 einer GmbH bereits zu berücksichtigen?

Bei Ereignissen nach dem Bilanzstichtag unterscheidet man zwischen sogenannten wertbeeinflussenden und werterhellenden Geschehnissen. Werterhellend bedeutet: Am Bilanzstichtag war das Ereignis schon eingetreten, es wurde aber erst nach dem Bilanzstichtag bekannt. Wertbeeinflussend bedeutet: Das Ereignis war Weiterlesen…

Vorübergehende Abmeldung vom Hauptwohnsitz – ist damit die ImmoESt-Befreiung futsch?

Verkaufen Sie Ihr Privatgrundstück und erzielen Sie dabei einen Gewinn, fällt seit 2012 die Immobilienertragsteuer (ImmoESt) an. Handelt es sich dabei allerdings um Ihren bisherigen Hauptwohnsitz, ist die Finanz gnädig und gewährt Ihnen, bei Erfüllung Weiterlesen…

Sind Sie fit für die E-Zustellung?

Mag. Isabella Stockhammer Die Digitalisierung umfasst immer mehr Bereiche unseres täglichen Lebens. Ab 1.1.2020 betrifft das auch die Zustellung von behördlichen Schriftstücken. Unternehmer_innen sind ab diesem Zeitpunkt verpflichtet an der elektronischen Zustellung teilzunehmen. Wie Sie Weiterlesen…

Doppelte Haushaltsführung und Familienheimfahrten – wenn der Arbeitsweg zu weit ist …

Pendeln zur Arbeit – für viele Arbeitnehmer_innen gehört das zum Alltag. Wenn der Weg zum Arbeitsplatz allerdings zu weit ist, dann nehmen sich viele Beschäftigte eine Wohnung am Dienstort. Aber was ist mit den Kosten, Weiterlesen…