Online News

Pokerkarten / © mumi - Fotolia.com

Der Begriff Unternehmensstrategie ist nicht einheitlich definiert.

Mann vor Laptop / © AA+W - Fotolia.com

Entsprechend der Verordnung war bisher für bestimmte steuerfreie Kostenersätze, wie z. B. Diäten und km-Gelder bei Vertretern (anders als bei anderen Berufsgruppen), das Pauschale nicht zu kürzen.

Globus / © Patrick Daxenbichler - Fotolia.com

Die Verfahren zur Erstattung der Vorsteuern sind je Land unterschiedlich

Taschenrechner / © BillionPhotos - Fotolia.com

Die Uneinbringlichkeit ist nun wieder absehbar, wenn der Gesellschafter über keine ausreichende Bonität verfügt und der Gesellschaft keine ausreichenden Sicherheiten bereitgestellt wurden.

EU-Icon / © vaso - Fotolia.com

Richtmengen bzw. Freigrenzen für alkoholische Getränke und Tabakwaren

Laptop / © PMDesign - Fotolia.com

Das BMF hat nun das Jahressteuergesetz des heurigen Jahres zur Begutachtung versandt, die Gesetzwerdung bleibt abzuwarten.

Frau mit Blumen / © Sergey Nivens - Fotolia.com

Die neue Verordnung ist erstmalig bei der Veranlagung für das Kalenderjahr 2018 anzuwenden.

Schreibtisch / © Rawpixel.com - Fotolia.com

Unter Performance Management wird Leistungsmanagement, also die Messung und Steuerung der Leistung eines Unternehmens verstanden.

Verletzung / © pingpao - Fotolia.com

Wenn Sie in einem EU-/EWR-Staat oder in der Schweiz Urlaub machen, benötigen Sie die Europäische Krankenversicherungskarte (EKVK).

Virtuelle Statistik / © NicoElNino - Fotolia.com

Bei natürlichen Personen kann bei betrieblichen Einkünften ein Gewinnfreibetrag unter Beachtung bestimmter Voraussetzungen gewinnmindernd geltend gemacht werden.

Frau vor Computer / © Andrey Popov - stock.adobe.com

Eine Rechnung berechtigt einen Rechnungsempfänger grundsätzlich nur dann zum Vorsteuerabzug, wenn sie den Formvorschriften des Umsatzsteuergesetzes entspricht.

Datenblatt / © Bacho Foto - stock.adobe.com

Die Nutzungsdauer ist grundsätzlich vom Steuerpflichtigen zu schätzen.

Icons auf Weltkarte / © chombosan - stock.adobe.com

Im Jahressteuergesetz 2018 (Gesetzesentwurf) wird die Besteuerung von Leitungsrechten neu geregelt.

Haus am See / © PixAchi - stock.adobe.com

Der Empfängerort ist dort, wo der private Leistungsempfänger seinen Wohnsitz bzw. gewöhnlichen Aufenthalt hat.

Fragezeichen in Hand / © sk_design - Fotolia.com

Sehr teure Investitionen können die zukünftige Lage des Unternehmens wesentlich beeinflussen.

Junges Mädchen / © Sergey Nivens - stock.adobe.com

Eine Au-pair-Kraft ist zwischen 18 und 28 Jahren und kein österreichischer Staatsbürger.

Kryptowährung / © psdesign1 - stock.adobe.com

Auch das Betreiben einer Online-Börse für Kryptowährungen ist grundsätzlich als gewerbliche Tätigkeit steuerlich relevant.

Gutschein / © racamani - stock.adobe.com

Zur Beantwortung der Frage, ob ein Gutschein in der Registrierkasse zu erfassen ist, ist laut Erlass des BMF zu unterscheiden, ob ein Wertgutschein oder ein sonstiger Gutschein vorliegt.

gezeichnetes Haus und Geldbörse / ©  Fantasista - Fotolia.com

Ohne Nachweis eines anderen Aufteilungsverhältnisses sind von den Anschaffungskosten eines bebauten Grundstücks 40 % als Anteil des Grund und Bodens auszuscheiden.

Familie / © JackF - stock.adobe.com

Der Familienbonus Plus ist ein Absetzbetrag von der Einkommensteuer in Höhe von € 125,00 pro Monat (€ 1.500,00 pro Jahr) und Kind bis zu einem Alter von 18 Jahren bei Anspruch auf Familienbeihilfe.

Münzstapel / © weyo - Fotolia.com

Diese allgemeinen Ziele muss jeder einzelne Unternehmer für sich konkretisieren und Strategien zu deren Erreichung festlegen.

Arbeitsmediziner / © Kurhan - stock.adobe.com

Jeder Arbeitgeber ist verpflichtet, eine Arbeitsplatzevaluierung durchzuführen.

Hand mit Stift / © NOBU - Fotolia.com

Bis zum 30.9. können Sie die Rückerstattung von Vorsteuerbeträgen innerhalb der Europäischen Union via FinanzOnline beantragen.

Haus auf Turm aus Münzen / © beeboys - stock.adobe.com

Beim Verkauf eines Grundstücks fällt im Regelfall Immobilienertragsteuer (ImmoESt) an.

Frau vor Tafel / © elnariz - stock.adobe.com

Mit 1.9.2018 sind die im Juli im Parlament beschlossenen neuen Regelungen des Arbeitszeitgesetzes in Kraft getreten.