UnternehmerIn

Javier Brosch/Shutterstock.com
UNSER STEUERTIPP FÜR AUFGEWECKTE

Nützliche Kurz-Informationen für UnternehmerInnen

  • E-Rechnungen sind aus dem Geschäftsleben nicht mehr wegzudenken. Achten Sie auf die Ordnungsmäßigkeit dieser Rechnungen, damit der Vorsteuerabzug nicht verloren geht. 
  • Kennen Sie die Wiedereingliederungsteilzeit? Dienstnehmer_innen, die nach langer Krankheit wieder ins Berufsleben einsteigen, können so eine Teilzeitregelung mit dem_der Arbeitgeber_in vereinbaren. Bis zu einer Dauer von sechs Monaten kann eine bis zu 50% reduzierte Arbeitszeit vereinbart werden. Ein teilweiser Lohnausgleich wird von der Gebietskrankenkasse ausbezahlt.

Bitte rufen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben. Wir unterstützen Sie gerne.